Ein altes Gebäude trifft auf eine Idee!

 

Ansicht der alten Scheune

  • Aus diesem alten Gebäude sollte der neue Salon entstehen.

 

Blick in die alten Scheune

 

  • Die Unternehmensphilosophie, dass das Filigran Frisierstudio etwas Besonderes ist, sollte sich auch in dem neuen Salon widerspiegeln.

  • Nach einigen Jahren der Ideenfindung stand die Entscheidung fest. Der dörfliche Charakter und die Elemente einer alten Scheune sollten erhalten bleiben und durch den dezenten Einsatz moderner Baumaterialien hervorgehoben werden

 

WIR HABEN ES GESCHAFFT!

AM 1. MAI 2005 WURDE DER NEUE SALON ENDLICH ERÖFFNET!

Ansicht

  • Vor dem Eingang befindet sich ein Parkplatz.

  • Hinter dem Gebäude entsteht noch ein Spielplatz für unsere kleinen Kunden.

Rezeption

  • Die neue Schaltzentrale des Hauses.

Salon

  • Im Salon befinden sich die Bedienplätze mit Rückwärtswaschbecken, Vorwärtswaschbecken und einen Arbeitsplatz für die Maniküre.

Blick ins Obergeschoss

  • Durch den freien Blick ins Dach mit der sichtbaren Balkenkonstruktion bekommt der Wartebereich sehr viel Tageslicht und erscheint damit hell und luftig.

  • Der gesamte Salon wirkt offen und großzügig und ist mit seiner Gestaltung einzigartig.

Wartebereich und Aufgang ins Obergeschoss

  • Im Obergeschoss befindet sich die Kosmetik, das WC, der Platz für die Computerberatung, ein Technikraum und ein Büro.

  • Außerdem gelangt man zur Galerie mit öfters wechselnden kleinen Ausstellungen. Diese können unsere Kunden jederzeit in aller Ruhe besuchen.

Galerie

  • Die Galerie soll für kleine Austellungen genutzt werden. Dabei denken wir vor allem an die Hobbys unserer Kunden.

  • Falls Ihre Leidenschaft die Fotografik, die Malerei oder das Sammeln kleinerer Gegenstände ist und Sie schon immer eine Möglichkeit gesucht haben, Ihre Exponate auszustellen, dann sprechen Sie uns einfach an.